Menú de páginas */ // fin de la navegacion ?>
*/ ?>
TwitterRssFacebook
Menú de categorías

Publicado en Jul 13, 2020

Baumuster lkw mercedes

Für das Restaurant des MBM haben wir ein dreiteiliges Plattenset entworfen, das als subtile Abstraktion des Mercedes Benz Star zu sehen ist: Der erste Abschnitt zeigt ein vertrautes Porzellanmuster, mit dem sich der einzelne Besucher identifizieren kann. Der zweite Abschnitt ist eine kontrastierende Übersetzung des ersten. Auf diese Weise wird jede Platte mit einem geometrischen Muster und ihrem ornamentalen Gegenstück versehen. Der dritte Abschnitt ist schlicht gehalten und zeigt das Design des Originalgeschirrs. Um den Tastsinn zu betonen, haben wir alle Muster in Weiß gehalten. Da die Mitte jedes Tellers für Lebensmittel reserviert ist, haben wir die verschiedenen Texturen auf den Rand gelegt. Es ist auch der Ort, wo der Benutzer in der Regel berührt die Platte. Das Geschirr, das wir als Grundlage für dieses Design gewählt haben, ist die Époque-Serie von Rosenthal, die ein klassisches und ziemlich einfaches Design ist. Die Passage: Die “Passage” befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes und verbindet das Museum mit dem Mercedes Benz Centre. Die Gesamtfläche beträgt 2560 m2.

In diesem Raum wurden wir gebeten, die Geschäfte, die Restaurants und die Präsentation der Mercedes Car Group zu entwerfen. Unser Ausgangspunkt war ein riesiges offenes Feld, strukturiert durch Oberlichter und eine Terrasse. Unser Ziel war es, eine Identität innerhalb eines gesamtraumlichen Erlebnisses zu schaffen: Wir haben kleine Einzelwelten geschaffen, mit denen sich jeder Besucher identifizieren kann und die ihn zum Bleiben einlädt. Da die Zielgruppe des Museums riesig ist, boten wir eine breite Palette von verschiedenen Atmosphären, um sicherzustellen, dass jeder sich darauf beziehen kann. Für das Gesamtkonzept haben wir ein Kreismuster entworfen. Dem Thema zufolge wurden diese extrudierten Kreise einzeln behandelt, um die thematische Zone zu markieren. Die einzelnen Kreise in jeder Zone haben ihre eigene individuelle Atmosphäre, während das Gesamtkonzept in jedem von ihnen zu sehen ist. Die Militär-Lkw sind der regulären Mercedes-Benz zivilen Version sehr ähnlich. Die teilweise Militarisierung umfasst eine Dachluke.

Auch der Scheibenwischer, Fensterscheiben und Lichtschalter sind unterschiedlich. Frühe Modelle waren “gelbe Oliven”, später erhielten sie eine Farbe namens “Bronzegrün” oder das dreifarbige Tarnmuster. Die Architekten wurden gebeten, die Geschäfte, die Restaurants und die Präsentation der Mercedes Car Group zu entwerfen. Sie haben ein Kreismuster entworfen und je nach Thema wurden diese extrudierten Kreise einzeln behandelt, um die thematische Zone zu markieren. Die 1973 lancierte “New Generation” war ein völlig neues Design mit einem völlig neuen Erscheinungsbild. Die ersten Modelle, die auf den Markt kamen, waren Baustellenfahrzeuge, 1974 folgte eine Version mit einer 600 mm längeren Schlafkabine. Ab 1977 standen drei Kabinenvarianten zur Verfügung: eine kurze Kabine (S-Fahrerhaus), ein mittleres Führerhaus (M-Fahrerhaus) mit schmalen Seitenscheiben hinten und das damalige Fernverkehrskabine oder L-Fahrerhaus, eine größere Schlafkabine mit zwei Kinderbetten.